dia michnay Wenzl



Dia Michnay Wenzl wurde 1954 in Budapest geboren. Schon als Kind entdeckte sie die Malerei als Ausdrucksform ihrer Gefühle. Durch familiäre Umstände wurde sie ihrem beschaulichen Leben entrissen. Es folgte ein Lebensabschnitt als Hotelfachfrau, Ehefrau und Mutter, bis ein unerwartetes Ereignis eintrat. Mit der Diagnose der Leukämie konfrontiert regenerierte sie ihr ursprünglichstes Dasein. Anstatt über ihr Leiden zu reden, korrespondiert sie mit Leinwänden, die ihre unausgesprochenen Wünsche und Hoffnungen widerspiegeln. Wie ein therapeutisches Mittel sprechen ihr die eigenen Werke Zuversicht und den Glauben an eine geheimnisvolle Metamorphose zu. 

 

Gleich einem Schmetterling, der eine eintönige Lebensphase mit dem prachtvollen Entfalten seiner ganzen Schönheit beendet, nehmen ihre Bilder das erhoffte Erstrahlen ihrer eigentlichen, lange verborgenen Persönlichkeit vorweg. Sie lebt mit ihrer Familie in Siegburg und ist auf zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland vertreten.